Blutegel

Blutegel werden seit Jahrhunderten und in vielen Kulturen zur Behandlung von verschiedensten Beschwerden verwendet. Die Blutegel bestelle ich termingerecht in speziellen Blutegelfarmen. Jeder Egel wird nur für einen Patienten verwendet. So kann es nicht zur Übertragung von Krankheiten von Mensch zu Mensch kommen. Mit der Blutegeltherapie habe ich eine altbewährte Heilmethode gefunden, meinen Patienten bei den verschiedensten akuten und chronischen Krankheitsbildern zu helfen:

Das Sekret des Blutegels wirkt entzündungs- und gerinnungshemmend, lymphflußfördernd sowie schmerzlindernd. Außerdem ist dieses Sekret in der Lage Blutgerinnsel (Thromben) aufzulösen. Vor jeder Blutegelbehandlung führe ich mit dem Patienten ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem die Wirkungsweise, die Durchführung, typische Reaktionen und mögliche Folgen sowie alle Ihre Fragen ausführlich besprochen werden.

Die Behandlung findet in entspannender Umgebung und angenehmer Raumtemperatur statt und dauert bis zu 2 Stunden. Sie wird in meiner Praxis durchgeführt. Sie sollten einige Tage vorher keine Duftstoffe (Parfüm, Duschgel, Rasierwasser, Bodylotion...) auf das vorgesehene Hautareal aufbringen. Bequeme, weite Kleidung wird zur Behandlung getragen. Die Blutegel werden nicht mit nach Hause genommen. Nachdem sie vollgesaugt sind, lassen sie sich einfach abfallen. Die oft stundenlange Nachblutung der Bißstellen stellt einen Teil der Therapie dar und wird mit saugfähigem Verbandmaterial aufgefangen. Mit diesem Verband können sie nach Hause gehen.

Nach der Behandlung sollten Sie ruhen und viel trinken. An den Bisswunden darf nicht gerieben oder gekratzt werden. Zur Nachsorge wird ein Verbandswechsel in der Praxis oder zu Hause vorgenommen.